Das wichtigste zum Autokauf in Corona-Zeiten

April 8, 2020

Die Anschaffung eines neuen Autos ist in der aktuellen Situation sicherlich für die Wenigsten eine Priorität. Falls Ihr trotzdem auf der Suche seid, sind wir natürlich für Euch da und unterstützen Euch beim Einstieg in die Elektromobilität.

Hier sind einige wichtige Informationen rund um den Autokauf, Probefahrten und Werkstattbesuche zusammengefasst.

Kann ich aktuell überhaupt ein Auto kaufen?
Ja! Die Mehrzahl der Autohändler bietet den gesamten Kaufprozess auch online an. Wir unterstützen Dich gerne bei der Suche nach einem passenden Händler. Zulassungsstellen arbeiten nach wie vor, allerdings kann es zu Verzögerungen kommen.
Eine Lieferung bis vor die Haustür mit indirekter Übergabe ist auch bereits bei vielen Händlern möglich.

Wie sind die Lieferzeiten während der Coronakrise?
Die Lieferzeiten zählen aktuell zu den größten Unbekannten beim Autokauf. Viele Fabriken weltweit sind geschlossen und der internationale Handel ist stark eingeschränkt. Auch hier helfen wir Dir bei konkreten Fragen individuell weiter.

Wie ist die aktuelle Situation in den Autohäusern?
Fast alle Autohäuser sind zurzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Das bedeutet, dass vor Ort keine Beratung und Verkauf stattfinden.

Was bedeutet das für Probefahrten?
Bedingt durch die Schließung der Autohäuser sind aktuell auch so gut wie keine Probefahrten möglich.

Wie sieht es mit der öffentlichen Ladeinfrastruktur aus?
Im Gegensatz zu Tankstellen funktionieren Ladesäulen sowieso ohne persönliche Interaktion mit anderen, Du kannst also weiterhin an öffentlichen Ladestationen aufladen. Achte darauf, den Griff des Ladekabels vor Benutzung zu desinfizieren.

Werkstätten und Reifenwechsel
Autowerkstätten haben grundsätzlich weiterhin geöffnet, allerdings sollte man sie nur bei sicherheitsrelevanten Problemen aufsuchen. Der Sommerreifenwechsel ist ebenfalls möglich.

Sind Hauptuntersuchungen aktuell möglich?
Ja, sowohl TÜV, Dekra und GTÜ sind geöffnet und bieten die Durchführung der Hauptuntersuchung an.
Das Bundesverkehrsministerium hat den Bundesländern allerdings vorgeschlagen, die Überziehungsfrist von bisher 2 Monate auf 4 Monate auszuweiten.

Foto: BMW AG

 

Auch der neue Fiat 500e kann retro

Auch der neue Fiat 500e kann retro

Der neue Fiat 500e tritt das Erbe des nur in Kleinserie verkauften 500e aus dem Jahr 2013 an. Diese mal aber nicht nur in Kalifornien und Oregon, sondern weltweit. Im Gegensatz zur alten Variante …

Der Byton M-Byte – das volldigitale E-Auto

Der Byton M-Byte – das volldigitale E-Auto

Bytes on Wheels Das chinesische E-Auto Start-up Byton hat es sich zum Ziel gesetzt die User-Experience der Passagiere vollständig zu digitalisieren und sich so vom E-Pionier Tesla abzugrenzen. Kern der…