Anhängerkupplung bei E-Autos?

September 17, 2020

Welche E-Autos können einen Anhänger ziehen?

Dank steigender Reichweiten, staatlicher Förderungen und einer wachsenden Anzahl verfügbarer Modellvarianten, entscheiden sich immer mehr Leute für ein E-Auto. Wer jedoch mit dem E-Auto einen Anhänger ziehen möchte, tut sich schwer und muss mühsam die Datenblätter der Hersteller studieren.

Wir haben diese zeitspielige Datenrecherche vorweggenommen und eine Übersicht mit E-Autos erstellt, für die überhaupt eine Anhängelast freigegeben ist. Hier gehts zur Übersicht.

Für viele beliebte SUV-Modelle im mittleren Preissegment wie KIA e-Niro, Hyundai Kona oder Peugeot 2008e kann überhaupt keine Anhängevorrichtung bestellt werden. Auch gerade eingeführte Modelle wie der VW ID.3 oder der Mazda MX-30 fallen als Zugpferde aus.

E-Autos mit Anhängelast finden sich erst bei größeren (SUV-) Modellen. Spitzenreiter unter den E-Autos ist das Tesla Model X, für das selbst größere Wohnwagen und normale Pferdeanhänger mit knapp über zwei Tonnen keine Herausforderung darstellen. Der Audi E-tron und der Mercedes EQC kommen für Pferdeliebhaber infrage, die nun ein Tier emissionsfrei transportieren müssen. Genauso gut können viele Caravans der Mittelklasse mit beiden Modellen fortbewegt werden. Aber auch die Limousine Polestar 2 und der Kompakt-SUV XC40 von Volvo können ab Werk bis 1,5 Tonnen Anhängelast stemmen und eignen sich für das Bewegen von mittelgroßen Wohnwagen und auch kleineren Bootsanhängern. Auch der Anfang September vorgestellte Skoda Enyaq, sowie das ab voraussichtlich Herbst 2021 verfügbare Tesla Model Y sind – abhängig von der Modellvariante – für ähnliche Lasten zugelassen.

Falls kleine leichte PKW-Anhänger für Fahrten zum Baumarkt oder für Umzüge ausreichen, kommen auch der Jaguar I-Pace, das Tesla Model 3 oder ab Ende 2020 der BMW iX3 und der Ford Mustang Mach-E mit einer Anhängelast von 750 kg infrage.

Technisch spricht wenig gegen höhere Anhängelasten

Abschließend stellt sich noch die Frage, warum die Anzahl verfügbarer Modelle mit Anhängelast nur langsam wächst. Denn aus technischer Sicht sind das ordentliche Eigengewicht und die potenten Antriebe von E-Autos gute Voraussetzungen für Zugfahrzeuge. Die Antwort findet sich eher in Einstellung und Modellplanung der Hersteller.
Mit Anhänger steigt bekanntlich der Verbrauch und die Reichweite von E-Autos sinkt. Um den Kunden insbesondere bei letzterem Punkt böse Überraschungen zu ersparen, bieten Hersteller nur Modelle mit Anhängelast an, die von Hause mit großen Batterien und entsprechender Reichweite ausgestattet werden. Zusätzlich haben gerade asiatische und französische Automobilkonzerne ihr elektrisches Produktportfolio primär auf Kleinwagen für das städtische Umfeld ausgerichtet.

Du möchtest gerne wissen, welchen E-Auto mit oder ohne Anhängelast für Dich in Frage kommt? Dann starte direkt unseren kostenlosen Assistenten und erhalte passende E-Autos.

 

E-Auto mit Anhänger
Lohnt sich eine Ladeflaterate für E-Autos?

Lohnt sich eine Ladeflaterate für E-Autos?

Lohnt sich eine Ladeflatrate für E-Autos?Was ist eine Ladeflatrate für das E-Auto? Eine Flatrate für das Laden des E-Autos? Viele von uns kennen das Thema Flatrate von Ihren Mobilfunktarifen. Egal wie viel oder wie häufig pro Monat telefoniert wird, es fällt immer nur...