Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Smart EQ forfour Standard

Aktualisiert: 29. Apr. 2022
Smart EQ forfour Standard
Hier findest du kompakt und übersichtlich alle nötigen Informationen zum Smart EQ forfour Standard, um deine Kaufentscheidung besser abwägen zu können. Unsere unabhängigen Experten bereiten die Informationen zu Design, technischen Daten und Reichweite des Smart EQ forfour Standard auf. Hinzu kommen die wichtigen Erfahrungen zur Praxistauglichkeit, Technik und der Ersparnis gegenüber einem Verbrenner.
Design

Design

Mit dem letzten Facelift hat Smart den beliebten Kompaktstromer noch einmal ordentlich aufpoliert und für die Zukunft gerüstet. Außen ist der neue Smart deutlich nachgeschärft und kommt mit tief platziertem größerem Kühlergrill ohne Markenlogo, Voll-LED-Scheinwerfern und einem neuen Heck mit Lichtern im modernen 3D-Look. Der Smart-Schriftzug sitzt jetzt direkt auf der Motorhaube. Im Interieur gibt es mehr Ablagen und ein neues Infotainment mit einem acht Zoll Touchscreen.

Technische Daten

Kofferraum (vorne/hinten)
0 l/185 l
Reale Reichweite (EPA)
97 km
Leistung
82 PS/60 kW
0-100 km/h
12.7 s
Sitzplätze
4
Batteriegröße (netto)
16.7 kWh
Max. Laden AC
22 kW
Max. Laden DC
Nicht vorhanden
Fahrverhalten

Fahrverhalten

In 5,2 Sekunden beschleunigt der Elektro-Smart auf 60 km/h und nach 12,7 Sekunden knackt er die 100 km/h. Erst bei 130 km/h riegelt der Smart auf der Autobahn automatisch ab, denn sein Einsatzgebiet ist eher der Stadtverkehr. Hier macht der Smart allerdings richtig viel Spaß und beschleunigt gerade bei kurzen Zwischensprints mit seinem Heckmotor auf beeindruckende Weise. Ein solches Fahrgefühl ist mit einem Verbrennungsmotor in der Stadt schwer erreichbar.
Reichweite und Aufladen

Reichweite und Aufladen

Smart stattet den EQ mit einer 16,7 kWh großen Batterie aus, die im urbanen Umfeld eine praxisnahe Reichweite von knapp 97 Kilometern erlaubt. Durch die sehr kleine Batterie des Smart EQ geht das Aufladen trotz fehlenden CSS-Anschlusses sehr schnell. Mit dem optionalen 22-kW-Lader an Bord (Serie 4,6 kW) lässt sich der Smart EQ über den Typ- 2-Ladeanschluss an allen öffentlichen Ladesäulen innerhalb von 40 Minuten von 10 % auf 80 % aufladen.
Stauraum und Sitzplätze

Stauraum und Sitzplätze

Wie der Name schon verrät, bietet der Smart EQ ForFour Platz für vier Personen und ist rund 80 Zentimeter länger als der Smart ForTwo. Trotzdem ist der ForFour nach wie vor sehr wendig und passt in fast jede Parklücke. Auch in puncto stadttauglicher Wendekreis setzt der Stadtflitzer mit 8,65 Metern ein Ausrufezeichen. Einziger Wermutstropfen: Für den Gepäckraum bleibt auch im „großen“ Smart nicht mehr allzu viel Platz. Für Koffer oder den Einkauf müssen 185 Litern Kofferraumvolumen ausreichen. Genug Platz bieten hingegen die beiden vorderen Sitzplätze. Hier haben sogar 1,87-Meter-Personen noch ausreichend Bein- und Kopffreiheit.
Technik und Assistenzsysteme

Technik und Assistenzsysteme

Der Smart EQ ForFour bietet verschiedene Assistenzsysteme, die das Fahren mit dem Stromer vereinfachen. Zum Beispiel überwacht beim adaptiven Tempomaten ein Radar mit einer Reichweite von bis zu 200 Metern den Bereich vor dem Auto. Das System passt automatisch die Stärke der Rekuperation an die Verkehrsdichte an, sobald der Fahrer den Fuß vom Gas nimmt. Ist der Weg frei, rollt der Smart ohne Bremskraft-Rückgewinnung frei weiter. Ein besonderes smartes Feature des Smart EQ ist die eigene Smartphone-App. Sie zeigt freie Parkplätze und kann diese teilweise sogar reservieren. Ebenfalls ist es möglich, den Smart mit anderen zu teilen. Über die Funktion „ready to share“ kann der Besitzer Kosten abrechnen und weiteren Fahrern sogar eigene Tarife zuweisen.

Ersparnisse gegenüber einem Verbrenner

Jährliche Fahrleistung: 10,000 km
Dein aktueller Spritverbrauch: 7 Liter
Aktueller Benzin-/Dieselpreis: 1.3 €/l
Deine Ersparnis pro Jahr: 424 €