Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

VW ID.4 Pro Performance

Aktualisiert: 23. Juli 2022
VW ID.4 Pro Performance
Hier findest du kompakt und übersichtlich alle nötigen Informationen zum VW ID.4 Pro Performance, um deine Kaufentscheidung besser abwägen zu können. Unsere unabhängigen Experten bereiten die Informationen zu Design, technischen Daten und Reichweite des VW ID.4 Pro Performance auf. Hinzu kommen die wichtigen Erfahrungen zur Praxistauglichkeit, Technik und der Ersparnis gegenüber einem Verbrenner.
VW ID.4 in gelb von schräg hinten

Design

Als ersten vollelektrisches SUV von Volkswagen übernimmt der ID.4 die charakteristische Designsprache der neuen ID-Serie und lässt damit nicht nur die bestehenden konventionellen SUV-Modelle aus Wolfsburg veraltet aussehen. Besonders die Lichtsignaturen der Scheinwerfer mit interaktiven IQ Licht, der Verzicht auf einen klassischen Frontgrill sowie die dünnen LED-Lichtstreifen entlang der Fahrzeugvorderseite verleihen dem ID.4 ein modernes dynamisches Erscheinungsbild. Leichtmetallfelgen von bis zu 21 Zoll sowie Kunststoffverkleidung an den unteren Rändern des ID.4 unterstreichen den sportlichen Charakter. Die dynamischen Blinkleuchten in 3D-Optik und die durchgezogene Heckleuchte runden das ausdrucksvolle Gesamtdesign des ID.4s gekonnt ab.

Technische Daten

Kofferraum (vorne/hinten)
0 l/543 l
Reale Reichweite (EPA)
402 km
Leistung
204 PS/150 kW
0-100 km/h
8.5 s
Sitzplätze
5
Batteriegröße (netto)
77 kWh
Max. Laden AC
11 kW
Max. Laden DC
135 kW
VW ID.4 in blau bei der Fahrt durch die Berge

Fahrverhalten & Antrieb

Allein aufgrund seines Akkus im Unterboden ist der ID.4 schwerer als ein konventioneller Verbrenner. Trotzdem wirkt der ID.4 wegen des durchzugsstarken E-Motors dynamischer. Auf kurvigen Strecken lassen die Progressivlenkung und das adaptive Fahrwerk das hohe Leergewicht von knapp 2 Tonnen schnell in Vergessenheit geraten. Und mit 21 Zentimetern Bodenfreiheit sind sogar Fahrten im leichten Gelände möglich. Je nach Kundenwunsch ist der VW ID.4 hierfür sowohl mit Allrad- als auch Hinterradantrieb bestellbar. Die Varianten mit Hinterradantrieb sind je nach Batterieversion in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich. Bei der kleinen Batterie kann die Wahl zwischen einem 109 kW | 149 PS starken Einstiegsmotor und einem stärkeren Performance E-Motor mit 125 kW | 170 PS getroffen werden. Der Sprint auf Tempo 100 gelingt beim ID.4 mit der kleinen Batterie in 10,9 Sekunden bzw. 9,0 Sekunden (Performance E-Motor). Die große Batterie ist ausschließlich mit einem 150 kW | 204 PS leistenden Elektromotor bestellbar. Dieser erreicht die 100 km/h aus dem Stand sogar schon in 8,5 Sekunden. In der Allradversion des ID.4 mit dem Zusatz 4Motion kommt seit Sommer 2022 ebenfalls die große Batterie zum Einsatz. Hier generieren gleich zwei E-Motoren für eine Systemleistung von 195 kW | 265 PS. Nach 6,9 Sekunden überspringt die Tachonadel die Marke 100 km/h. Bei 160 km/h wird zum Wohle von Reichweite und Batterie der Vortrieb des ID.4 elektronisch begrenzt. Einzig der ID.4 mit Allradantrieb schafft in der Spitze 180 km/h.
VW ID.4 in der Farbe Blau beim Laden mit Wechselstrom

Reichweite und Aufladen

Volkswagen spendiert dem ID.4 im Klassenvergleich große Akkus. Im Moment stehen zwei Akkugrößen zur Auswahl. Die große Batterie des ID.4 mit einer nutzbaren Kapazität von 77 kWh ermöglicht im Alltag Strecken zwischen 398 Kilometern (Allradantrieb) und 402 Kilometern (Heckantrieb) ohne Ladestopp. Die kleine Batterie des ID.4 besitzt eine nutzbare Speicherkapazität von 52 kWh und erlaubt eine realitätsnahe Reichweite 266 Kilometern. Speziell für die kälteren Wintermonate bietet VW auf Wunsch für jeden ID.4 eine Wärmepumpe an, mit der die Reichweite im Winter um bis zu 30 Prozent erhöht werden kann. Auf Langstreckenfahrten kann der ID.4 dank eines serienmäßigen CCS-Anschlusses mit bis zu 135 kW (kleine Batterie: bis zu 110 kW) an DC-Schnellladesäulen laden. Beide Batterievarianten sind damit im Idealfall in unter 40 Minuten wieder von 5 auf 80 Prozent geladen und es stehen wieder bis zu 320 Kilometer Reichweite (kleine Batterie: 212 Kilometer) für die Weiterfahrt zur Verfügung. Keine Überraschungen gibt es bei der AC-Ladeleistung für das Normalladen an der Wallbox zu Hause. Hier kann ein ID.4 mit 77 kW Batterie angesichts 11 kW Ladeleistung in rund 7 Stunden vollgeladen werden. Ein ID.4 mit 52 kW Batterie begnügt sich zwar mit 7,2 kW Ladeleistung, benötigt aber für das Vollladen genauso lange.
VW ID.4 Kofferraum mit umgeklappten Sitzen

Stauraum und Sitzplätze

Obwohl der ID.4 seine Verwandtschaft mit dem ID.3 nicht verbergen kann und auf der gleichen MEB Plattform basiert, zählt er mit seinen Abmessungen (4,58 m L x 2,10 m B x 1,63 m H) zu den größeren Kompakt-SUVs. Das zeigt sich auch im geräumigen und offen gestalteten Innenraum des ID. 4s, in dem bis zu 5 Erwachsene problemlos Platz finden. Im Kofferraum lassen sich bis zu 543 Liter Gepäck verstauen. Ist weiterer Stauraum für die Fahrt in den Urlaub erforderlich, bietet VW optional sowohl eine Dachbox als auch eine ausschwenkbare Anhängerkupplung mit an.
VW ID.4 Cockpit

Technik und Assistenzsysteme

Das cleane und aufgeräumte Cockpit des ID.4s ist auf die zwingend notwendigen Schalter und Bedienelemente reduziert. Alle technischen Systeme lassen sich über das Lenkrad, das vernetzte, bis zu 12 Zoll große Touchscreen in der Mittelkonsole oder die intuitive Sprachsteuerung „Hello ID.“ steuern. Als besonders praktische Ergänzung erweist sich dabei die Funktion ID. Light in Form eines LED-Bands, welches sich quer durch das Cockpit zieht und dem Fahrer verschiedene Funktionen wie das Abbiegen farblich untermalt. Mittels des Augmented Reality Head-up-Displays lassen sich zudem die wichtigsten Informationen direkt ins Blickfeld der Windschutzscheibe projizieren, ohne dass der eigene Blick die Straße verlassen muss. Zusätzlich erhöhen der Fahrassistent "Travel Assist", der Spurhalteassistent "Lane Assist" und der Notbremsassistent "Front Assist" die Sicherheit des ID.4s.
VW ID.4 GTX von vorne in der Farbe Rot

GTX - Sportversion mit Allradantrieb

Die sportlichste ID.4 Variante trägt das Kürzel GTX und ist mit je einem E-Motor an Hinter- und Vorderachse ausgestattet. Zusammen leisten sie 220 kW, was nach alter Lesart 299 PS entspricht. Dank des Allradantriebs beschleunigt der Stromer in 6,2 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 180 km/h elektronisch begrenzt. Bereits bekannt ist das 77 kWh große Akkupaket im Fahrzeugunterboden. Dieses ermöglicht dem Stromer eine reale Reichweite von bis zu 370 Kilometern am Stück. An DC-Schnellladestationen lässt sich mit bis zu 135 kW laden. Im Alltag kann so in ungefähr 30 Minuten Strom für weitere 250 Kilometer nachgeladen werden. Von außen ist die GTX-Version durch eine dynamisch gestaltete Front inklusive schwarzem Gittereinsatz und drei LED-Lichtern mit spezieller Lichtsignatur gekennzeichnet. Im Innenraum wartet auf den Fahrer ein neues Farbkonzept, bei dem größtenteils dunkle Töne dominieren. Beispielsweise sind der obere Bereich des Armaturenbrettes und die Türeneinsätze in Dunkelblau gehalten. Rote Kontrastnähte auf den Sitzen setzen zusätzlich markante Akzente und verleihen dem GTX so eine sportliche Atmosphäre.

Ersparnisse gegenüber einem Verbrenner

Jährliche Fahrleistung: 10,000 km
Dein aktueller Spritverbrauch: 7 Liter
Aktueller Benzin-/Dieselpreis: 1.3 €/l
Deine Ersparnis pro Jahr: 446 €