Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Škoda Enyaq iV 50

Aktualisiert: 29. Apr. 2022
Škoda Enyaq iV 50
Hier findest du kompakt und übersichtlich alle nötigen Informationen zum Škoda Enyaq iV 50, um deine Kaufentscheidung besser abwägen zu können. Unsere unabhängigen Experten bereiten die Informationen zu Design, technischen Daten und Reichweite des Škoda Enyaq iV 50 auf. Hinzu kommen die wichtigen Erfahrungen zur Praxistauglichkeit, Technik und der Ersparnis gegenüber einem Verbrenner.
Skoda Enyaq iV Elektroauto in der Farbe türkis Ansicht von schräg hinten. Studioaufnahme

Design

Mit dem Enyaq markiert Škoda den Aufbruch in eine neue Ära. Das dynamische Außendesign hat im Vergleich zu früheren ŠKODA-Designs eine kürzere Frontpartie und eine längere Dachlinie angenommen. Insbesondere die sehr extrovertierte Front und der unverkennbare Grill lassen den Enyaq groß und mächtig wirken. Der Innenraum des Enyaq wirkt geräumig, innovativ und nachhaltig. Einen großen Anteil daran tragen die 5 wählbaren Design Selctions. Jede Design Selection verleiht dem Innenraum eine eigene, einzigartige Atmosphäre, die sich in der Wahl der Materialien, der Polsterung, der Farbgebung und der Gestaltung des Armaturenbretts unterscheidet.

Technische Daten

Kofferraum (vorne/hinten)
0 l/585 l
Reale Reichweite (EPA)
290 km
Leistung
148 PS/109 kW
0-100 km/h
11.3 s
Sitzplätze
5
Batteriegröße (netto)
52 kWh
Max. Laden AC
7.2 kW
Max. Laden DC
100 kW
Skoda Enyaq iV Elektroauto in der Farbe türkis Ansicht von schräg Oben am Meer

Fahrverhalten

Dank der mittig verbauten Batterie liegt der Enyaq gut auf der Straße und macht in jeder Fahrsituation einen souveränen Fahreindruck. Für den Antrieb sorgt ein elektrischer Heckmotor, der je nach Batteriegröße eine Leistung von 109 kW/148 PS (kleine Batterie), 132 kW/179 PS (mittlere Batterie) oder 150 kW/204 PS (große Batterie) abrufen kann. Zusätzlich lässt sich der Enyaq mit der großen Batterie auch mit Allradantrieb bestellen. Hier leisten dann zwei E-Motoren insgesamt 195 kW/265 PS. Ist die große 77 kWh Batterie verbaut, sind die 100 km/h bereits in 8,7 Sekunden (Allradversion 6,9 Sekunden) erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist zum Wohle der Reichweite bei allen Varianten auf respektable 160 km/h begrenzt.
Skoda Enyaq iV Elektroauto in der Farbe türkis Ansicht des Ladeports mit Ladekabel

Reichweite und Aufladen

Um den vielfältigen Kundenwünschen nach Reichweite gerecht zu werden, bietet Škoda den Enyaq in gleich 3 Batterievarianten (52 kWh, 58 kWh und 77 kWh) an. Je nach Batteriegröße sind mit dem Enyaq damit reale Reichweiten von 290 Kilometern (kleine Batterie), 330 Kilometern (mittlere Batterie) und 433 Kilometern (große Batterie) möglich. Der Enyaq mit der großen Batterie lässt sich auch mit einem Allradantrieb kombinieren. Dann ist eine Reichweite von bis zu 397 Kilometern möglich. Eine optionale Wärmepumpe sorgt in den Wintermonaten für eine konstante Reichweite. Für das DC-Schnellladen steht im Enyaq mit der großen Batterie ein CCS-Anschluss mit bis 125 kW Ladeleistung zur Verfügung. Die große 77-kWh-Batterie ist damit in 38 Minuten von 5 % auf 80 % geladen. Auch die DC-Ladeleistung des Enyaq mit der kleinen 52-kWh oder der mittleren 58-kWh-Batterie kann sich sehen lassen. So sind beide Batterievarianten ab dem Modelljahr 2022 serienmäßig mit einem 100 kW starken CCS-Anschluss ausgestattet. Nach weniger als 35 Minuten ist damit bei beiden Varianten wieder ein Akkustand von 80 % erreicht. An der heimischen Wallbox kann jeder Enyaq bequem über Nacht mit bis zu 11 kW geladen werden. Lediglich falls die kleine 52-kWh-Batterie verbaut ist, können nur 7,2 kW AC-Ladeleistung abgerufen werden.
Skoda Enyaq iV Elektroauto in der Farbe türkis Ansicht des Innenraums und der Sitze

Stauraum und Sitzplätze

Dass der Enyaq zu Recht als kleines Raumwunder bezeichnet werden kann, zeigt nicht zuletzt mit Blick auf die Abmessungen (4,65 m L x 2,14 m B x 1,61 m H). Trotz einer Fahrzeuglänge auf Škoda Octavia Niveau steht im Innenraum der gleiche Platz wie im deutlich größeren SUV Škoda Kodiaq zur Verfügung. Dank der im Boden untergebrachten Batterie können dadurch bis zu 5 Erwachsene einen Innenraum mit flachem Boden und überdurchschnittlich viel Beinfreiheit in der zweiten Reihe genießen. Für Gepäck stehen im Kofferraum ganze 585 Liter zur Verfügung, was dem Enyaq in dieser Disziplin einen Spitzenplatz unter den reinelektrischen SUV‘s garantiert. Für weitere Transportaufgaben lässt sich der Enyaq natürlich auch mit einer Anhängerkupplung ausrüsten.
Skoda Enyaq iV Elektroauto in der Farbe türkis Ansicht Navigationsgerät

Technik und Assistenzsysteme

Škoda rüstet den Enyaq mit einer Armada an verschiedenen Assistenzsystemen aus, die sonst eher in der Oberklasse zu erwarten sind. Ein Head-Up-Display mit Augmented-Reality-Funktion, bei dem die Hinweise scheinbar auf den Asphalt projiziert werden, zählt genauso dazu wie ein Ausweich- und Stauassistent oder der adaptive Tempomat. Besonders praktisch: Via Smartphone-App lässt sich der Enyaq sogar in eine enge Parklücke zirkeln, selbst wenn der Fahrer nicht im Auto sitzt. Der Innenraum des Škoda Enyaq ist E-Auto typisch eher puristisch gestaltet. Im Mittelpunkt steht der 13-Zoll-Touch-Bildschirm, über den auch die Konnektivität läuft. Die Funktion des klassischen Tachos übernimmt ein 5,3 Zoll großes virtuelles Cockpit hinter dem Lenkrad.

Ersparnisse gegenüber einem Verbrenner

Jährliche Fahrleistung: 10,000 km
Dein aktueller Spritverbrauch: 7 Liter
Aktueller Benzin-/Dieselpreis: 1.3 €/l
Deine Ersparnis pro Jahr: 478 €