Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.
Die Auswahl der passenden 11 kW Wallbox ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Um dir die Entscheidung leichter zu machen, haben wir unsere Top 7 aufgelistet. Neben den besten 11 kW Wallboxen geben wir dir zudem Kauftipps, mit denen du die für dich richtige Wallbox findest.

Unsere Top 7 der 11 kW Wallboxen

Bei der Zusammenstellung unserer Top 7 11 kW Wallboxen haben wir die Modelle aus den gängigsten Tests (ADAC, Stiftung Warentest, Auto-Motor-Sport etc.) noch einmal auf Herz und Nieren untersucht. Darüber hinaus haben wir Rückmeldungen von unseren Kunden, wie auch von Elektrikern in unsere Top 7 Auflistung mit einfließen lassen.
Was du an dieser Stelle allerdings bewusst vergeblich suchst, sind Modelle mit einer Ladeleistung von 22 kW. Denn 22 kW Wallboxen müssen dir zusätzlich vor dem Einbau vom Netzbetreiber genehmigt werden. Diese Genehmigungen werden jedoch immer häufiger nicht erteilt. Alle weiteren Infos hierzu findest du in unserem Beitrag „Wallbox: 11 kW oder doch lieber 22 kW?“.
Hier sind unsere 11 kW Wallbox-Empfehlungen in der Kurzübersicht.

Webasto Pure II

Der deutsche Premiumhersteller Webasto hat sich mittlerweile erfolgreich mit hochwertigen 11 kW Wallboxen am Markt etabliert. Ein Beispiel dafür ist die Webasto Pure II, die mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis und ihrer Optik punktet. Zudem ist sie serienmäßig absperrbar und verfügt über eine serienmäßige Kabelhalterung.

go-eCharger HOMEfix

Der go-eCharger HOMEfix ist als ADAC Testsieger 2022 die ideale Lösung für den privaten Gebrauch. Im Alltagseinsatz beeindruckt die 11 kW Wallbox durch eine einfache Bedienbarkeit, die kompakten Abmessungen und zahlreiche Zusatzfunktionen. So ist die Wallbox dank WLAN-Einbindung per App steuerbar und lässt sich auch zusammen mit einer PV-Anlage nutzen.
Gut zu wissen: Wer eher die Farbkombination schwarz-weiß präferiert, für den lohnt sich auch ein Blick auf das baugleiche Nachfolgemodell go-e Charger Gemini.

ABL eMH1

Die ABL eMH1 ist die ideale 11 kW Wallbox für alle, die einfach nur laden wollen. Sie verzichtet auf überflüssigen Schnickschnack und zählt zu den kompaktesten Modellen am Markt. Und dass, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen. Denn die ABL eMH1 hat bereits alle notwendigen FI-Schutzschalter verbaut. Das spart bei der Installation zusätzlich einige Euros.
Gut zu wissen: ABL bietet die eMH1 Wallbox als günstigere Basic-Variante an. Bei diesem Modell muss bei der Wallbox-Installation zusätzlich noch ein FI-Typ A Schutzschalter im Sicherungskasten verbaut werden.

Heidelberg Wallbox Home ECO

Der ADAC-Testsieger von 2019 eignet sich ideal für die private 11 kW Ladung zu Hause. Im Alltagseinsatz beeindruckt die Heidelberg Home ECO durch einen hohen Bedienkomfort und lädt dein E-Auto sicher mit einer Ladeleistung von bis zu 11 kW. Darüber hinaus zählt sie zu einer der günstigsten Modelle am Markt.

Heidelberg Energy Control

Der „große Bruder“ der Heidelberg Home Eco hat es ebenfalls in unsere Top 7 geschafft. Die 11 kW Wallbox bringt neben dem robusten Design noch weitere nützliche Funktionen mit. So ist der aktuelle Ladezustand bei der Wallbox über das mittig angebrachte »H« ablesbar. Dies leuchtet je nach Ladezustand in verschiedenen Farben. Zudem ist die Heidelberg Energy Control Wallbox die perfekte 11 kW Ladelösung für Garagen, Mehrfamilienhäusern sowie Firmen- und Hotelparkplätze. Denn dank des integrierten lokalen Lastmanagements verteilen mehrere vernetzte Heidelberg Wallboxen den Ladestrom auf bis zu 16 E-Autos. Ein teures externes Lastmanagementsystem zu Verteilung des Ladestrom ist nicht mehr nötig.

EVBox Elvi WLAN

Die intelligente 11 kW Wallbox Elvi von EVBox gibt es in verschiedenen Ausführungen. Durch die 11 kW Ladeleistung, die Zuverlässigkeit und zahlreiche praktische Zusatzfunktionen ist die EVBox Elvi einer der Geheimtipps. Insbesondere für Besitzer eines Dienstwagens. Denn wählst du eine Elvi Wallbox mit integriertem MID-Zähler, lässt sich der geladene Strom deines Firmenwagens exakt erfassen. Im EVBox-Webinterface kannst du die monatlichen Stromverbräuche bequem einsehen und direkt gegenüber deinem Arbeitgeber abrechnen
Gut zu wissen: Der niederländische Hersteller EVBox versteht sein Handwerk seit mehr als 10 Jahren. Das haben auch Volkswagen und Mercedes erkannt. Deshalb werden u.a. der VW ID.Charger und die neue Mercedes Wallbox von EVBox produziert. Dabei stammen zahlreiche Komponenten aus der Elvi Wallbox.

ABL eMH3

Die ABL eMh3 ist die Wallbox für alle, die Wert auf gutes Aussehen in Kombination mit hervorragender Technik legen. Technisch jedenfalls vermisst man bei ihr (nahezu) nichts. Das schlägt sich allerdings im Preis nieder. Mit ca. 2.300 € ist sie im Premiumsegment fest verankert. Ein weiterer Vorteil der ABL emH3 ist, dass sie mit zwei Ladepunkten werden und mit einem Backend bestellt werden kann. Auch ein Modell mit einem eichrechtskonformen Zähler ist erhältlich. Dieser wird nötig, wenn du planst, dem Ladestrom entgeltlich gegenüber externen Dritten zurechnen.

Was es beim Kauf einer 11 kW Wallbox noch zu beachten gibt

Eine Wallbox sorgt dafür, dass du dein Elektroauto komfortabel und sicher laden kannst. Im Falle einer 11 kW Ladestation lädst du dein E-Auto sogar bis zu 5-mal schneller als an einer Haushaltssteckdose. Neben der Wahl des passenden Modells solltest du dir vorab auch Gedanken über den Elektriker und die Installationskosten machen.

Wer darf die Wallbox bei mir zuhause einbauen?

Für eine 11 kW Wallbox ist immer ein Starkstromanschluss notwendig. Deshalb darf die Installation und der Anschluss der Wallbox nur ein Fachunternehmen durchführen, dass im Installateursverzeichnis deines Netzbetreibers eingetragen ist (vgl. §13 Niederspannungsanschlussverordnung). In der Regel erfüllt diese Voraussetzung aber dein Hauselektriker vor Ort. Trotzdem solltest du dir diesen Aspekt das vor der Installation bestätigen lassen.
Gut zu wissen: Alle oben genannten Wallbox-Modelle lassen sich schnell und einfach von einem qualifizierten Elektriker einbauen. Auf diesen Aspekt haben wir bei unserer Top 7 Liste ein besonderes Auge geworfen. Denn leider gibt es auch zahlreiche Modelle, bei denen die Elektriker erst einmal mehrere Stunden lang damit beschäftigt sind, die Montageanleitung zu verstehen. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern verteuert die Installation für dich unnötig.

Was kostet die Installation einer Wallbox?

Je nach Modell und Installationsaufwand bei dir zuhause können die Kosten für den Einbau einer 11 kW Wallbox weit auseinanderliegen. Von 300 - 400 Euro bis hin zu weit über 1.500 Euro. Damit du die möglichen Installationskosten besser einschätzen kannst, ist der Beitrag „Wallbox Kosten berechnen - Das kostet der Einbau wirklich“ zu empfehlen.

Fazit – eine 11 kW Wallbox ist häufig die beste Wahl

Eine 11 kW Wallbox ist die ideale Lösung um dein E-Auto zuhause schnell, bequem und sicher zu laden. Bei aktuell über 350 verschiedenen Wallbox-Modellen verliert man aber schnell den Überblick, welche 11 kW Wallbox wirklich gut ist. Deshalb haben dir eine Auflistung unserer Top 7 11 kW Wallboxen zusammengestellt.
Bei der Auswahl der Wallbox Modelle haben wir beispielsweise die Expertenmeinungen vom ADAC aber auch die Feedbacks unserer Kunden mit einfließen lassen. Auch die Meinungen und Erfahrungen unserer Elektriker in Sachen Montage und Qualität der Ladestationen haben die Zusammenstellung der Top 7 beeinflusst. Zusammengefasst lässt sich festhalten, dass alle oben genannten Modelle empfehlenswert sind.
Du bist dir noch nicht sicher, welches Wallbox Modell das für dich passende ist? Dann bietet dir unser kostenloser Wallbox-Finder eine einfache Entscheidungshilfe. Den Wallbox-Finder findest du direkt unter diesem Blogbeitrag.

Wie viel Ladeleistung soll die Wallbox haben?