Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Elektroauto Preise - Was kosten E-Autos?

#E-Auto

Wer auf der Suche nach einem neuen E-Auto ist, wird sich einen Überblick über die unterschiedlichen Elektroauto Preise verschaffen. Diese sind einer der wichtigsten Parameter während der Kaufentscheidung. Gerade die Preise für elektrische Fahrzeuge sind aktuell besonders interessant. Angeblich liegen diese noch viel höher wie Preise für vergleichbare Verbrenner Modelle. Ob das aber wirklich so ist, was den Preis beeinflusst und wie hoch die Preise für E-Autos wirklich sind, findest du in diesem Beitrag.

Wie hoch liegen E-Auto Preise gegenüber Verbrennern?

Mittlerweile gibt es von fast jedem Automobilhersteller ein rein elektrisches Fahrzeug. Die großen OEMs bieten ihren Kunden sogar mehrere Elektrofahrzeuge in unterschiedlichen Kategorien an. Je nach Marke fallen die Preise für E-Autos dabei sehr unterschiedlich aus. Im Gesamtkostenvergleich schlägt das Elektroauto den Verbrennungsmotor allerdings fast immer. Das liegt vor allem an den günstigeren Preisen für Strom und den geringen Wartungsintervallen. Weitere Vorteile findest du in unserem Beitrag "Vorteile Elektroautos: 11 positive Eigenschaften von E-Autos".
Die günstigsten Elektroautos starten bei einem Basispreis von ca. 20.000 Euro. Teurere vollelektrische Modelle kosten je nach Marke, Modell und Reichweite etc. bis zu 140.000 Euro im Basispreis. Die Preise für E-Autos haben somit eine breite Spanne. Möchtest du dir ein Elektroauto anschaffen, musst du die Preise daher vorab immer ausgiebig vergleichen. Zudem ist es ratsam, dass du deine Anforderungen an z.B. Kilometer-Reichweite, Kofferraumvolumen und Ausstattung kennst und mit in die Kaufentscheidung mit einbeziehst.
Gut zu wissen: Je mehr Reichweite du haben möchtest, desto teurer wird dein E-Auto.
Im direkten Vergleich zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren sind E-Autos aktuell in der Anschaffung noch etwas teurer. 2020 lag der durchschnittliche Kaufpreis für Fahrzeuge (Gesamt) bei 36.000 Euro. Einige Verbrenner Modelle starten bereits bei 8.000 Euro. Da können selbst günstige E-Autos nicht mithalten. Welche es bereits auf dem Markt gibt, findest du in unserem Beitrag “Günstige Elektroautos: Welche Schnäppchen gibt es?
Durch aktuelle E-Auto-Förderungen kann der Preis für Elektroautos noch einmal gesenkt werden, was sie für viele aber noch nicht alle erschwinglich macht.

Was beeinflusst die Preise für E-Autos?

Die Preise für E-Autos werden maßgeblich von den Anforderungen beeinflusst, die du an das E-Auto hast. Je mehr Reichweite du zum Beispiel benötigst, desto größer muss auch deine Batterie sein. Da diese die teuerste Komponente in einem Elektroauto ist, wird sich auch der Preis für dein E-Auto erhöhen. Neben der Größe der Batterie ist der Preis für dein E-Auto natürlich auch von Marke und Sonderausstattung abhängig. Je mehr Extras du wählst, desto teurer wird es für dich.

Wie viel kostet ein Elektroauto?

Wie schon erwähnt liegen die Preise für E-Autos zwischen 20.000 Euro und 140.000 Euro (Basispreis). In unserer interaktiven E-Auto-Übersicht findest du alle auf dem deutschen Markt bestellbaren rein elektrischen E-Autos. Insgesamt befinden sich über 70 Fahrzeugbaureihen in der Übersicht. Zählt man die Modellversionen mit den unterschiedlichen Karosserieformen, Batteriegrößen, Antriebsleistungen und Reichweiten dazu, sind es in Summe knapp 200 Modelle. Ausstattungslinien werden hier nicht extra berücksichtigt.
Alle Preise, die du hier findest, sind Einstiegspreise des Basismodells, die die Elektroautohersteller kommunizieren. Mit dem eigenen Filter kannst du die Elektroautos nach ihrem Preis sortieren und dir anzeigen lassen. Die Preise halten wir natürlich immer auf dem aktuellen Stand.

Wie entwickeln sich die Preise für Elektroautos?

Die Preise für Elektroautos sind aktuell noch etwas höher als die von Verbrennern. Elektroautos werden jedoch zukünftig immer günstiger werden.. Das liegt zum einen an den sinkenden Herstellungskosten der Batterien, an den besseren Lieferketten und der Ausrichtung der gesamten Produktion hin zur E-Mobilität. Die laufenden Kosten eines E-Autos sind aber bereits heute niedriger und die Preiserhöhungen bei fossilen Brennstoffen werden diese Spanne sogar noch weiter wachsen lassen.
Preise für gebrauchte E-Autos sind bei der Auswahl des richtigen Modells und der passenden Sonderausstattung ebenfalls stabiler als die Preise bei gebrauchten Verbrennern. Dies solltest du ebenfalls bei der Kaufentscheidung für deinen Stromer mit aufnehmen.

Fazit - E-Auto Preise

Elektroauto Preise liegen aktuell noch etwas höher als die Preise für Verbrenner. Dies wird sich aber in den nächsten Monaten ändern und die Preise werden sich weiter annähern. Durch die aktuellen E-Auto-Förderungen kannst du den Kaufpreis sogar noch einmal drücken. In den Unterhaltskosten sind die grünen Flitzer heute schon günstiger als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Bei der nächsten Fahrzeugwahl sollte ein E-Auto auf jeden Fall mit in deine Überlegung einfließen.

Aus unserem Angebot