Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.
Der Volvo-Elektroauto-Ableger Polestar hat seinem Elektroauto Polestar 2 für das Jahr 2022 einen Schub verpasst. In aller Stille haben die Schweden das dazugehörige "Performance-Software-Upgrade" als Over-the-Air-Update für den Polestar 2 eingeführt.

In 4,4 Sekunden auf 100 km/h

Wie der beim Goodwood Festival of Speed gezeigte "Beast"-Prototyp zeigt, ist das Performance-Software-Upgrade von Polestar nur für die Top-Variante des Polestar 2 Long Range Dual Motor erhältlich. Die Systemleistung steigt durch das Upgrade von 300 kW | 408 PS auf 350 kW |476 PS. Das dank Allradantrieb direkt abrufbare Drehmoment wächst von 660 Nm auf 680 Nm. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h sinkt von 4,7 auf 4,4 Sekunden. Das entspricht exakt der gleichen Zeit, die der Hauptkonkurrent Tesla Model 3 Maximale Reichweite benötigt. Die Durchzugskraft zwischen 70 und 130 km/h verbessert sich ebenfalls merklich. Es lassen sich auch keine gesonderten Hinweise zur Reichweite des Polestar 2 mit Performance-Software-Upgrade finden. Daher ist davon auszugehen, dass die Reichweite trotz mehr Leistung bei den praxisnahen 375 Kilometern bleibt. Die Fahrzeuggarantie, der Energieverbrauch und die Serviceintervalle verändern sich laut Polestar nicht.

Exklusive Aufkleber für Performance-Software-Upgrade

Obwohl das Update keine physischen Änderungen an den Elektromotoren des Fahrzeugs vornimmt, ist es nicht kostenlos. Stattdessen ist das Performance-Software-Upgrade in Deutschland ausschließlich über den Polestar Extras-Onlineshop für 1.000 Euro erhältlich. Zusätzlich erhält der Käufer Ersatzaufkleber für die vorderen Türen, die die neue Leistung des Fahrzeugs angeben. Ein Polestar-Engineered Aufkleber für den Kühlergrill gehört ebenfalls Lieferumfang des Upgrades. Damit grenzt sich ein Polestar 2 mit Performance-Upgrade optisch von den anderen Modellen der Baureihe ab. Der Erwerb des Upgrades ist im Moment auf Kunden beschränkt, die den Polestar 2 bar bezahlt oder per Kredit finanziert haben. Polestar hat jedoch angekündigt, dass das Performance-Software-Upgrade zeitnah für Leasing- oder Flottenkunden freigeschaltet wird. Offen ist hingegen weiterhin, ob das Upgrade zwischen dem Erst- und dem Zweitbesitzer des Fahrzeugs übertragbar ist.
Bildnachweise: Polestar Performance AB

Aus unserem Angebot