Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Mercedes-Benz EQC Leasing

Die besten E-Auto Leasingangebote für den Mercedes-Benz EQC bereits ab 619 €/Monat.

Mercedes-Benz EQC Leasing-bild
Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC
Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC
Leasinglaufzeit 48 Monate
Laufleistung 10,000 km/Jahr
ab 619 €/Monat
· A+ · Emission: 0 g/100km

Häufig gestellte Fragen rund um das Mercedes-Benz EQC Leasing (FAQ)

Ein Mercedes-Benz EQC Leasing ist für viele sehr attraktiv. Denn es bietet auch Privatpersonen die Möglichkeit, günstig und risikofrei einen vollelektrischen Mercedes-Benz zu fahren. Doch was kostet der Mercedes-Benz EQC im Privatleasing? Wie sieht es mit der Lieferzeit aus und kann ich mit dem Mercedes-Benz EQC auch Förderungen oder Steuervorteile in Anspruch nehmen? Diese und weitere Fragen beantworten wir dir in unseren FAQs.

Allgemeine Informationen zum Mercedes-Benz EQC

Im folgenden findest du alle wichtigen Informationen rund um den Mercedes-Benz EQC. Neben den technischen Daten findest du auch einen Überblick zu allen verfügbaren Varianten. Zudem geben wir dir einen Einblick, was bei einem elektrischen Leasing eines Mercedes-Benz EQC noch beachtet werden sollte.

Technische Daten

Reale Reichweite (EPA)
330 km
Basispreis
66,069 €
Sitzplätze
5
Batteriegröße (netto)
80 kWh
Max. Laden AC
11 kW
Max. Laden DC
110 kWh

Welche Varianten des Mercedes-Benz EQC sind verfügbar?

Vollelektrische Modelle gewinnen im Produktportfolio von Mercedes-Benz zunehmend an Bedeutung. Aktuell ist der Mercedes-Benz EQC in folgenden Varianten im Privatleasing erhältlich:

Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC - Elektrisch. Mutig.

Mit dem EQC läutet Mercedes die Baureihe der neuen EQ-Elektromodelle ein. Neueste Technologien, wie die Augmented-Reality Navigation, welche Routenhinweise auf eine Echtzeitansicht der Straße projiziert, treffen auf klassische Mercedes-Benz Qualitäten wie herausragende Verarbeitung und Fahrkomfort.
Zum Detailbericht
Mercedes-Benz EQC 400 4MATIC Frontansicht

Mercedes-Benz EQC Leasing und die Elektromobilität

Neben dem Leasing eines elektrischen Mercedes-Benz EQC wirft die Elektromobilität noch weitere Aufgaben auf. Im Folgenden zeigen wir dir, welche Produkte für das E-Auto Leasing zusätzlich notwendig werden und auf was dabei geachtet werden sollte.

Welche Wallbox passt zu einen Mercedes-Benz EQC im Leasing?

Alle elektrischen Modelle von Mercedes-Benz EQC sind für das sichere Laden zu Hause an der Wallbox mit einem Typ-2-Ladeanschluss ausgestattet. Starte unseren kostenlosen Wallbox-Assistenten, um die passende Ladestation für deinen Mercedes-Benz EQC zu finden.
Welche Wallbox passt zu mir?

Welche Wallbox passt zu mir?

Teil uns mit, welche besonderen Features deine Wallbox mitbringen soll. Mit unserem Assistenten findest du die perfekte Ladelösung für all deine Ansprüche.

Welche Ladekarte benötige ich für ein Mercedes-Benz EQC Leasing?

Zwar bieten auch Automobilhersteller wie Mercedes-Benz eine eigenen Ladetarif mit Ladekarte für das öffentliche Laden unterwegs mit dem Mercedes-Benz EQC an. Jedoch profitierst du mit dem Ladetarif in der Regel nur im ersten Jahr von vergünstigten Strompreisen an Ladestationen in Deutschland. Ein Privatleasing für den Mercedes-Benz EQC läuft hingegen meistens über mehrere Jahre. Deshalb ist es einfacher und günstiger, sich direkt zu Beginn des Leasingvertrags eine zusätzliche Ladekarte eines anderen Anbieters zu holen. Beispielsweise bieten große Energieversorger entsprechende Ladekarten inklusive Ladetarif an. Welche Ladekarte für dich geeignet ist, kannst du in unserem Ladekarten-Vergleich auf einen Blick einsehen.

Welche Förderungen gibt es für ein Mercedes-Benz EQC Leasing?

Für das Leasing eines vollelektrischen Mercedes-Benz EQC stehen mehrere staatliche Förderprogramme zur Verfügung. Der mit Abstand beliebteste staatliche Zuschuss für Privatpersonen ist dabei der sogenannte Umweltbonus. Findet die Erstzulassung des E-Autos noch bis zum 31.12.2022 statt, kommt du noch in den Genuss der erhöhten Fördersätze. Für das Leasing eines E-Auto mit einem Nettolistenpreis bis maximal 40.000 €, kannst du dich auf einen staatlichen Zuschuss von 6.000 € freuen. Bei Mercedes-Benz EQC Modellen bis zu einem Listenpreis von netto 65.000 € profitierst du von 5.000 €. Für noch höherpreisige Fahrzeuge ist keine Förderung vorgesehen.
Bei einer Neuzulassung ab 01.01.2023 sinkt diese Förderung jedoch für Elektroautos mit einem Nettolistenpreis von unter 40.000 € auf maximal 4.000 €. Liegt der Nettolistenpreis des Basismodells über 40.000 € aber unter 65.000 €, beträgt der Zuschuss bei Leasingfahrzeugen nur noch maximal 3.000 €. Weitere Infos findest du auf der Webseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).
Viele Privatkunden kombinieren den Umweltbonus mit der THG-Quote. Für den Verkauf der THG-Quote bzw. des CO2-Zertifikats des E-Autos kannst du jährlich durchschnittlich über 300 € erhalten. Weitere Informationen zur THG-Quote und bei welchem Anbieter die höchste Auszahlung erhältst, liegst du in unserem THG-Quoten-Vergleich.
Welche THG-Quote passt zu mir?

Welche THG-Quote passt zu mir?

Teil uns mit, auf was du bei der THG-Quote Wert legst. Mit unserem Assistenten findest du die ideale Prämie aus allen verfügbaren Möglichkeiten.

Weitere rein elektrische Modelle von Mercedes-Benz

Mercedes-Benz
EQA
ab 509 €/Monat
EQA
Mercedes-Benz
EQB
ab 519 €/Monat
EQB
Mercedes-Benz
EQE
ab 779 €/Monat
EQE
Mercedes-Benz
EQS
---
EQS
Mercedes-Benz
EQS SUV
---
EQS SUV
Mercedes-Benz
EQV
---
EQV

Weitere Artikel zum E-Auto Leasing