Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Nützliche Helfer: 10 Apps für jeden E-Auto-Fahrer

#Allgemeines
Apps sind sehr nützliche Helfer in unserem Alltag. Besonders, wenn du mit einem Elektroauto unterwegs bist. Mit ihnen ist die nächste Ladestation schnell gefunden und die Fahrt lässt sich genau planen oder nachverfolgen. Wir stellen dir die zehn nützlichsten Apps fürs Elektroautos vor.

EnBW mobility+ Ladestation finden, Strom bezahlen, E-Fahrt simulieren

Die App bietet dem Anwender viele Features. Mittlerweile gehören bereits über 40.000 Ladepunkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz dem EnBW-Netzwerk an und es wird weiter kräftig ausgebaut. Über die App können die Normal- und Schnellladestationen nicht nur kinderleicht gefunden werden, sondern die App ermöglicht es dir auch an jeder Ladestation europaweit zum stets gleichen Ladetarif zu laden. In anderen Worten zahlst du pro Kilowattstunde an der Ladestation in Berlin genauso viel wie an der Ladesäule in Wien.

Zusätzlich können in der App verschiedene Filter gesetzt werden, um nach dem passenden Steckertypen oder der gewünschten Ladeleistung zu filtern. Die App zeigt dann automatisch die passenden Ladestationen in der Nähe an und navigiert dich direkt zur ausgewählten Ladesäule.

Das Bezahlen funktioniert ebenfalls über die App und macht eine physische Ladekarte häufig überflüssig. Wenn du die Bezahlmethoden einmal hinterlegt hast, kannst du auch direkt mit dem Smartphone den Ladevorgang bezahlen. Trotz dieses praktischen Features empfehlen wir dir aber trotzdem noch eine physische Ladekarte zu bestellen. Denn gerade bei älteren Ladestationen oder beim Laden im europäischen Ausland ist das Bezahlen per App noch nicht möglich.

Selbst für Unentschlossene ist die App sinnvoll, da sie eine Anwendung bietet, mit der der Fahrer sein eigenes Fahrprofil erstellen und analysieren kann. Die App münzt die Daten automatisch auf ein Elektroauto um und teilt dem Nutzer mit, ob ein E-Auto zu ihm passt.

Hier gelangst du zur App von EnBW mobility+ .

&Charge - Prämienpunkte sammeln und gratis Laden

Eine App und zwei richtig coole Features. Feature Nummer 1: Ähnlich wie bei den Treue- und Kundenprogrammen von Payback, Deutschland Card oder Miles&More sammelst du auch mit &Charge App für den Einkauf bei teilnehmenden Shops und Händler wie REWE, IKEA oder Zalando eine Art von Prämienpunkt. Der Clou ist, dass du diese als “Kilometer” bezeichneten Prämienpunkte beispielsweise direkt für das Bezahlen deines nächsten Ladevorgangs benutzen kannst. Das funktioniert zum Beispiel unkompliziert mit der Maingau oder EnBW Mobility+ Ladekarte. 

Das zweite für E-Fahrer interessante Feature der App ist das “Wallbox Sharing”. Damit kannst du deine private Wallbox zu Hause bequem für einige Stunden vermieten, wenn du sie gerade selbst nicht brauchst. Beispielsweise an Freunde, Nachbarn oder die gesamte &Charge Community. Auch praktisch - du legst den Preis für die Nutzung selbst fest, verdienst Geld dabei und das Anbieten der Wallbox über die App ist für dich ebenfalls kostenlos. Also wortwörtlich eine Win-Win-Situation.

Hier gelangst du zur App von &Charge.

A Better Routeplanner - Routen- und Ladeplanungen für Elektroautos

Du planst eine längere Urlaubsreise oder den Wochenendausflug und möchtest schnell wissen, ob, wo und wie lange du unterwegs Laden musst? Dann sollte die “A Better Routeplanner”-App auf deinem Smartphone nicht fehlen. Mit ihr gelingen detaillierte Routen- und Ladeplanungen inklusive Zeitangaben zu den Ladepausen im Handumdrehen. Auch lassen sich diverse Voreinstellungen wie das verwendete E-Auto, der reale Verbrauch oder die Außentemperatur vornehmen, was zu noch genaueren Ergebnissen führt. Ein weiterer Vorteil: Die App greift auf Live-Daten in ganz Europa zurück und kann dir defekte oder besetzte Ladestationen ausblenden.

Hier gelangst du zur App von A Better Routeplanner .

Chargeprice - Ladetarife vergleichen

Mit den bisher gängigen Apps wie “Bertha” oder “clever-tanken.de” kannst du lediglich die Diesel- oder Benzinpreise an Tankstellen in der Umgebung vergleichen. Die “Chargeprice”-App richtet sich hingegen speziell an E-Autofahrer. Sie zeigt dir an, wie viel das Laden an der nächsten Ladestation kostet und welche Ladekarten dort akzeptiert werden. Und für alle Sparfüchse unter uns bietet die App die Möglichkeit, sich nur kostenlose Ladestationen an Supermärkten von Aldi, Lidl & Co. anzeigen zu lassen.

Hier gelangst du zur App von Chargeprice.

TripTracker – Das nützliche Fahrtenbuch

Leider nur auf Android Geräten nutzbar ist die App TripTracker. Mit Hilfe der App kannst du alle nötigen Daten der Fahrt tracken und sparst dir somit viel Zeit und Mühe, diese in ein Fahrtenbuch zu übertragen. Die App kann zusätzlich über eine OBDII Schnittstelle mit dem Auto verbunden werden. Ist die App einmal verbunden, hast du Zugriff auf viele praktische Funktionen & Analysen. So kannst du in Diagrammen und im Kalender alle Fahrten nachverfolgen und hast stets eine genaue Übersicht zu den einzelnen Fahrten und entstandenen Kosten.

Hier gelangst du zur App von TripTracker.

Park Now – die digitale Parkuhr

Eine praktische App für alle Autofahrer. Als Nutzer kannst du mit Park Now bargeldlos für deinen Parkplatz bezahlen. Hast du dich einmal registriert und die Bezahlmethoden hinterlegt, ist die Nutzung sehr einfach. Die App stellt dir alle Informationen zu Parkmöglichkeiten und deren Kosten in der Umgebung zur Verfügung. Dabei weist sie sowohl Parkmöglichkeiten im Parkhaus wie auch am Straßenrand aus. Sobald du das Auto geparkt hast, musst du lediglich den Parkvorgang über die App starten und nach Rückkehr beenden. Die fälligen Parkgebühren werden dir direkt von deinem hinterlegten Zahlungsmittel (Kreditkarte, PayPal Konto etc.) abgebucht. Sorgen über um das Zusammensammeln des nötigen Kleingeldes oder um ein verlorenes Ticket gehören dank der App zur Vergangenheit.

Wichtig: In einigen Städten muss eine zusätzliche Plakette von Park Now im Auto hinterlegt werden. Diese kannst du dir ganz einfach über die Website herunterladen.

Hier gelangst du zur App von Park Now.

Eine vergleichbare Alternative ist in jeder Hinsicht die “EasyPark” App, die ähnlich funktioniert und europaweit in über 2.000 Städten verwendet werden kann.

Hier gelangst du zur App von easypark.

TomTom AmiGo – Keine Knöllchen mehr

Mithilfe der App wirst du vor Blitzern und Staus in der Umgebung gewarnt. Dafür muss lediglich nach dem Herunterladen der kostenlosen Anwendung das GPS aktiviert werden. Zudem hast du die Möglichkeit, noch nicht eingetragene Blitzer in das System einzutragen und so die Community zu warnen. Ebenfalls nützlich ist die integrierte Übersichtskarte, auf der du das Verkehrsgeschehen überwachen kannst und frühzeitig vor möglichen Staus gewarnt wirst.

TomTom weist aber ausdrücklich auf eine Grauzone im Gesetz hin, da die Frage der Zulässigkeit solcher GPS-Dienstleistungen nicht eindeutig ist. In Deutschland und weiteren EU-Ländern ist die Nutzung solcher Radarkontrollen Warn-Apps nur auf eigenes Risiko möglich.

ADAC Auslandshelfer – Pannen- und Unfallhilfe immer dabei

Auch die gelben Engel haben ein digitales Angebot, mit dem du in Notsituationen wie gewohnt gut aufgehoben bist. Egal ob bei du eine Panne/Unfall hast oder krank bzw. verletzt bist, in der ADAC Auslandshelfer-APP findest du alle wichtigen Informationen. Bereits für über 90 Hauptreiseländer können diese Informationen abgerufen werden und in 38 Ländern steht dir sogar eine Rechtsberatung zur Seite.

Viele Funktionen und Informationen stehen dir auch offline zur Verfügung. Mithilfe der Tab2Call-Funktion wirst du bei Bedarf auch direkt mit dem ADAC verbunden.

Hier gelangst du zur App von ADAC Auslandshelfer.

Sicher reisen – Reisehinweise to go

Die App wird vom Auswärtigen Amt bereitgestellt und bietet viele wichtige Informationen. Offizielle Reise- und Sicherheitshinweise sind schnell abrufbar. Vor allem für die mögliche Urlaubsreise im Sommer kann die APP bei der aktuellen Situation sehr hilfreich sein. Ebenfalls kannst du als Nutzer der App sehr leicht Informationen zu Einreisebestimmungen, Zollvorschriften, Sicherheitslage und der medizinischen Versorgung des jeweiligen Landes abrufen.

Hier gelangst du zur App von Sicher reisen.

Chargehotels.com - Hotels mit Ladestation buchen

Soll das Hotel für die Dienstreise oder am Urlaubsort über eine Ladestation verfügen, damit das Elektroauto über Nacht bequem für die Weiterfahrt oder den nächsten Tagesausflug laden kann? Dann lohnt sich ein Blick auf die Website von Chargehotels.com. Diese kann zwar nur über den Browser aufgerufen werden, zeigt dafür aber ausschließlich Hotels an, die eigene Ladestationen für Ihre Gäste anbieten.

Hier gelangst du zur App von Chargehotels.