Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

E-Auto und Reichweite: Diese Messverfahren gibt es

#Allgemeines

E-Auto und Reichweite: Diese Messverfahren gibt es

Wie viel verbraucht mein Fahrzeug und wie weit komme ich? Diese Fragen stellen sich viele E-Auto Interessenten und Fahrer. Wenn man sich tiefer mit der Materie auseinandersetzt, fällt dem geübten Auge sofort ein Unterschied zwischen den Reichweiten auf. Die Angaben werden mit unterschiedlich Messverfahren ausgegeben. Doch worin unterscheiden sich die Messverfahren und welches kommt der realen Reichweite am nächsten? Wir haben alle Antworten für dich:

Welche Reichweitenmessung gibt es?

Aktuell gibt es drei offizielle, verschiedene Messverfahren, um die Reichweite von Elektroautos zu bestimmen.
  • NEFZ - Reichweitenmessung
  • WLTP - Reichweitenmessung
  • EPA - Reichweitenmessung

Was ist NEFZ - Reichweitenmessung?

Das Verfahren war zwischen 1992 und 2017 das gültige Verfahren, um Reichweite und Emissionen von Fahrzeugen zu bestimmen. NEFZ steht dabei für neuer europäischer Fahrzyklus. Seit dem 01. September 2017 wird das WLTP-Messverfahren verwendet.
Bei dem NEFZ- Verfahren waren die Angaben meistens viel zu hoch angegeben. Das Problem gab es nicht nur bei Elektroautos, die mit viel zu hohen Werten beworben wurden, sondern natürlich auch bei den Verbrennern, wie jeder aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Was ist WLTP - Reichweitenmessung?

Die aktuell meistgenutzte Messmethode ist die WLTP-Reichweitenmessung. WLTP steht dabei für Worldwide harmonized Light vehicles Test Cycle. Dieses Testverfahren wird seit dem 01. September 2017 in der EU verwendet, um Reichweite und Verbrauch von Fahrzeugen einheitlich zu bestimmen.
Das Messverfahren nach WLTP-Standard soll dabei genauere Verbrauchs- und Emissionsangaben bereitstellen und löst das vorherige Messverfahren NEFZ ab.

Was ist EPA – Reichweitenmessung?

Die genaueste Reichweitenmessung ist die nach dem EPA Verfahren. Sie kommt den realen Verbräuchen am nächsten. EPA steht dabei für Environmental Protection Agency, also die amerikanische Umweltbehörde. In den USA ist dieser Standard seit 2008 bereits etabliert.

Fazit:

Mit dem WLTP-Zyklusverfahren wurde ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung gemacht, um Verbraucher noch besser zu informieren und zu schützen. Wir bei Einfach E-Auto gehen aber noch einen Schritt weiter. Wir stehen für Transparenz und Ehrlichkeit, weswegen wir alle unseren Kilometerangaben und Verbräuche nach der sehr realitätsnahen amerikanischen EPA-Methode angeben.
Somit kannst du dich auf die Versprechen unseren Detailpages verlassen und die Verbrauchslügen haben ein Ende. Alle aktuellen Modelle inkl. Reichweiten angaben findest du in unserem E-Auto Vergleich.