Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.
Folgt man einem Gespräch unter Auto-Neulingen, kommt oftmals die Frage, wie viel PS hat denn deiner? Echte Auto-Profis würden diese Frage aber niemals stellen. Denn die Leistung von Fahrzeugen, egal ob elektrisch oder nicht, wird offiziell in kW (Kilowatt) angegeben. So steht z.B. im Fahrzeugschein die Leistung in kW und nicht in PS. Aber warum ist das so , woher kommt die Bezeichnung PS und wie viel sind 150 kW in PS ? Dies erklären wir dir hier.

Warum gibt es beide Angaben?

Vor allem in Deutschland wird die Bezeichnung Pferdestärke (PS) noch häufig verwendet. Dabei ist sie bereits veraltet und offiziell nicht mehr geläufig. Der Namensgeber James Watt hatte die Einheit damals eingeführt, um die Leistung von Maschinen anzugeben. Sie drückt aus, wie viele Pferde eine Maschine ersetzen.
Seit 1978 ist Pferdestärke (PS) keine offizielle gesetzliche Einheit mehr in Deutschland. Im Sprachgebrauch und vor allem bei Liebhabern des Verbrennungsmotors wird sie aber immer noch verwendet. Diese ist laut einer EU Richtlinie von 2009 auch immer noch gültig und darf verwendet werden. Somit wird der Begriff unter Auto Liebhabern sicherlich noch lange nicht aussterben.
Aber wie sieht es bei den E-Mobilisten aus? Auf welche Leistungseinheit werden sie sich committen? Die Zeit wird es zeigen.

Wie rechnet man die kW in PS um?

Die Umrechnung erfolgt am einfachsten mit einer Formel. Die Formeln für jeweils beide Ausgangswerte lauten wie folgt:
PS in kW umrechnen: Kilowatt (kW) = PS / 1,35962
kW in PS umrechnen: Pferdestärke (PS) = kW * 1,35962

Rechenbeispiel: Wie viel sind 150 kW in PS?

Ein VW ID.3 mit 150 kW Leistung hat wie viel PS?
Antwort: 150 kW x 1,34962 = ca. 204 PS
Gut zu wissen: Du kannst dir auch ganz einfach merken, dass die Angabe in PS stets größer ist, als die Leistungsangabe in Kilowatt.. Mit der Näherung [PS] ~ [150 kW] * 4/3 hast du im Alltag einen ganz guten Richtwert.

Übersichtstabelle

Wie viele PS sind wie viel kW:

Fazit - 150 kw in PS

Obwohl die Einheitenangabe PS schon länger nicht mehr mehr von offiziellen genutzt wird, ist sie in Deutschland noch weit verbreitet. Vor allem unter Fans des Verbrennungsmotors. Wie es in Zukunft bei E-Mobilisten aussieht, ob sich PS weiter hält oder ob kW den festen Platz im Sprachgebrauch findet, wird sich zeigen.