Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Elektrifizierung und MINI gehören einfach zusammen

Mit kurzen Radständen und relativ geringen Leergewicht sind MINIs die idealen Kandidaten für elektrische Antriebe. Das haben auch die MINI Ingenieure aus dem britischen Oxford erkannt und haben kurzer Hand den elektrischen Antriebsstrang aus dem BMW i3 in die Karosserie eines klassischen MINI Cooper verbaut. Das Ergebnis: Der elektrische MINI Cooper SE! Der kleine elektrische MINI bietet sehr viel Fahrspaß und eignet sich ideal als Stadtauto. Einzig Spitzengeschwindigkeit und Fahrwerksabstimmung sind noch ausbaufähig. Was wäre jedoch, wenn man die Vorzüge eines Cooper SE mit den Vorzügen des JCW GP kombiniert? – MINI Electric GP

Die Antwort laut: Ein britisches Kampfgeschoss namens MINI Electric GP

Dass MINI mit der Entwicklung der oben genannten Kombination aus Cooper SE und JCW GP weit fortgeschritten ist, lässt garantiert nicht nur die Herzen von MINI Fans höher schlagen. Denn die Idee hinter dem MINI Electric GP ist einfach: Man nimmt einen MINI Cooper SE mit seinem 184 PS starken, vorne montierten Elektromotor und fügt etwas Leistung sowie die Fahrwerksabstimmung des MINI JCW GP hinzu. Und schon hat man ein Spaßmobil aller erster Sahne. Vielleicht sogar den besten MINI, den wir je gesehen haben.
Bisher gibt es leider noch keine Informationen zu Reichweite, Leistung und Performance. Laut zuverlässigen Quellen, die dem BMWBlog zur Verfügung stehen, ist das Modell aber bereits auf der Straße, wird getestet und weiterentwickelt.

Wird der neue Flitzer mehr Reichweite bieten als der Cooper SE?

Bisher ist im MINI SE der Elektromotor des BMW i3s verbaut. Dieser bietet eine Leistung von 135 kW. Im Gegensatz zum BMW i3s setzt der MINI aber auf einen Frontantrieb. Auch konnte aufgrund der kompakten Abmessungen des MINI bisher nicht der 42,2 kWh-Akku des BMW i3s übernommen werden. Folglich muss sich der MINI SE aktuell mit einem „nur“ 32,6 kWh großen Akku und einer realen Reichweite von 200 Kilometern begnügen. Da sich aber die Batterietechnik permanent weiterentwickelt und die MINI Entwickler nicht schlafen, finden sie gewiss auch beim MINI Electric GP eine clevere Lösung für ausreichend Reichweite
Wir können es kaum erwarten, mehr über den MINI Electric GP zu erfahren. Die Idee eines leistungsstarken elektrischen Hot-Hatch von MINI ist großartig und hat das Potenzial, ein absolut brillantes Auto zu werden. Vorzugsweise im urbanen Umfeld wird der Flitzer aus Oxford seine Stärken vollständig ausspielen können.
Wir halten euch auf dem Laufenden.

Aus unserem Angebot