Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Leasingsonderzahlung beim E-Auto-Leasing

Erstellt: 16. Nov. 2022 | Aktualisiert: 16. Nov. 2022
Leasingsonderzahlung beim E-Auto-Leasing-bild
Eine Leasingsonderzahlung ist bei vielen E-Auto-Leasingangeboten zu finden. Je nach Elektroauto variiert diese zu leistende Anzahlung oftmals zwischen 3.000 bis 4.500 Euro. Auf den ersten Blick schreckt das erstmal ab. Keine Frage. Doch warum werden Leasingangebote für E-Autos häufig mit einer Sonderzahlung berechnet? Und wieso erhältst du die Leasing-Anzahlung in der Regel in Form des Umweltbonus zurückerstattet? Dies und vieles mehr erklären wir dir in diesem Blogbeitrag.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Leasingsonderzahlung?

Bei einer Leasingsonderzahlung bzw. Anzahlung handelt es sich um eine vereinbarte Einmalzahlung an den Leasinggeber (z.B. Leasingbank) zu Beginn der Vertragslaufzeit. Die Höhe dieser Sonderzahlung variiert je nach Modell und Marke, kann aber von dir als Leasingnehmer frei gewählt werden. Das gilt gleichermaßen bei Restwert- und Kilometerleasingverträgen. Bei Elektroautos, die für den staatlichen Umweltbonus qualifiziert sind, gilt es jedoch ein paar Dinge zu beachten. Auf die genauen Details gehen wir in den folgenden Abschnitten genauer ein.
Gut zu wissen: Bei Berufsanfänger mit geringem Einkommen und Existenzgründern werten Leasingbanken eine Leasingsonderzahlung als Zeichen der Verlässlichkeit. Entsprechend hoch ist dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass dein Leasingvertrag auch genehmigt wird.
Welches E-Auto passt zu mir?

Welches E-Auto passt zu mir?

Teil uns mit, welche besonderen Features dein E-Auto mitbringen soll. Mit unserem Assistenten findest du den perfekten Wagen für all deine Ansprüche.

Wie hoch fällt die Leasingsonderzahlung bei Elektroautos aus?

Die Höhe der Leasingsonderzahlung kannst du in der Regel bei Vertragsabschluss frei wählen. Und natürlich kannst du auch vollständig auf eine Leasingsonderzahlung verzichten. Je höher du allerdings die Anzahlung wählst, desto niedriger fallen die monatlichen Leasingraten aus. Und umso geringer ist folglich deine monatliche Belastung.
Ist dein E-Auto für den staatlichen Umweltbonus qualifiziert, bietet es sich auf jeden Fall an, eine Anzahlung in Höhe eben jener staatlichen Förderung zu wählen. Je nach Fahrzeugmodell wären 2023 beispielsweise als Leasingsonderzahlung zwischen 3.000 und 4.500 Euro denkbar. Denn nach Zulassung deines E-Autos erhältst du die Anzahlung in Form des Umweltbonus zurückerstattet.

Leasingsonderzahlung bei E-Autos mit Umweltbonus

Die meisten aktuellen Leasingangebote für E-Autos werden mit einer Leasingsonderzahlung in Höhe von 3.000 oder 4.500 Euro beworben. Aber warum gerade diese hohen Beträge? Und wieso sprechen viele Verkäufer trotzdem von einem Leasingangebot ohne Anzahlung? Der Grund dafür ist die staatliche E-Auto-Förderung Umweltbonus, die den Absatz von E-Autos in Deutschland ankurbeln soll. Zwar musst du im ersten Schritt die Leasingsonderzahlung vor der Fahrzeugabholung an die Leasingbank überwiesen. Sobald dein E-Auto jedoch zugelassen ist, kannst du online beim Bundeswirtschaftsministerium den Umweltbonus beantragen. Innerhalb weniger Wochen erhältst du dann den Umweltbonus-Zuschuss überwiesen, der betragsmäßig deiner vorab geleisteten Leasingsonderzahlung entspricht. Da nicht du, sondern schlussendlich vielmehr der Staat für die Leasingsonderzahlung aufkommt, sprechen viele Kundenberater auch vom E-Auto Leasing ohne Anzahlung.
Lesetipp: Der staatliche Umweltbonus macht die Anschaffung eines E-Autos auch finanziell attraktiv. Mit welchem Zuschuss Privatpersonen 2023 rechnen können, liest du in unserem Beitrag "E-Auto-Prämie 2023 für Privatkunden”.
BMW iX1 mit Umweltbonus

Sonderfall: Sonderzahlung beim gewerblichen E-Auto Leasing

Du interessierst dich für ein gewerbliches E-Auto-Leasing? Und du bzw. deine Firma ist vorsteuerabzugsberechtigt? Dann lass dich unbedingt von deinem Steuerberater zu den steuerlichen Besonderheiten bei der Leasingsonderzahlung im Zusammenhang mit dem Umweltbonus beraten.
Denn vielfach bietet es sich hier an, das Leasingangebot mit einer Anzahlung von brutto 3.570 oder 5.355 Euro abzuschließen. Der Grund dafür ist, dass du für die Begleichung der Anzahlung eine Rechnung inklusive Mehrwertsteuer ausgestellt bekommst. Sprich die zusätzlich fälligen 19 % Umsatzsteuer werden dir im Rahmen der Vorsteueranmeldung vom Finanzamt wieder gutgeschrieben. Die spätere Auszahlung des Umweltbonus erfolgt hingegen netto ohne jegliche Steuer, da auf staatliche Zuschüsse keine Umsatzsteuer erhoben wird.
Hilfreicher Hinsweis: Weitere Details zur Neuregelung des Umweltbonus 2023 für gewerbliche Antragsteller haben wir in unserem Blogbeitrag “BAFA-Prämie 2023 für Unternehmen" zusammengefasst.

Leasingsonderzahlung inklusive THG-Prämie

Seit 2022 ist es in Deutschland möglich, die mit jedem vollelektrischen E-Auto verbundene THG-Quote zu veräußern. Je nach THG-Anbieter erhältst du so jährlich eine THG-Prämie von bis zu 400 Euro ausgezahlt. Läuft dein Leasingvertrag über 3 Jahre, kannst du dich während dieser Zeit über zusätzliche Einnahmen von bis zu 1.200 Euro (3x400 €) freuen.
Von diesen Zusatzeinnahmen bei E-Autos haben natürlich auch die Autohersteller erfahren. Deshalb beziehen sie die zu erwartenden THG-Prämien immer häufiger mit in das Leasingangebot ein und erhöhen entsprechend die Leasingsonderzahlung. Die monatlichen Leasingraten fallen folglich niedriger aus. Auch wenn die möglichen THG-Prämienerlöse als Anzahlung mit eingerechnet werden, musst du die jährliche Veräußerung und Auszahlung deiner THG-Prämie selbst in die Hand nehmen.
Gut zu wissen: Du willst wissen, bei welchem Anbieter du aktuell die höchste THG-Prämie ausgezahlt bekommst? Dann nutze unseren kostenlosen THG-Quoten-Berater.
Einfach E-Auto THG-Quoten-Berater

Wann muss ich die Leasingsonderzahlung überweisen?

Grundsätzlich ist die vereinbarte Leasingsonderzahlung erst zu Beginn der Leasingzeit fällig. Und sie ist in einer Summe an die jeweilige Leasinggesellschaft zu überweisen. Die Leasingzeit beginnt in der Regel erst mit der Zulassung und Abholung deines E-Autos beim Vertragshändler. In deinem Leasingvertrag findest du die entsprechenden Regelungen noch einmal detailliert beschrieben.

Fazit zur Leasinganzahlung bei elektrischen Modellen

Eine Leasingsonderzahlung ist eine vertraglich vereinbarte Einmalzahlung, die zu Beginn der Leasinglaufzeit an die Leasingbank zu entrichten ist. Diese Anzahlung wirkt auf den ersten Blick abschreckend. Setzt du dich mit dem Thema vertieft auseinander, sind die ersten Bedenken schnell verloren. Das gilt insbesondere für E-Autos, die für den staatlichen Umweltbonus qualifiziert sind. Denn hier leistest du zwar eine Leasingsonderzahlung. Sobald dein E-Auto aber zugelassen ist, kannst du den Umweltbonus beantragen und erhältst den Zuschuss in Höhe der Sonderzahlung zurückerstattet.
Bildnachweise: BMW Group.
Jetzt Sonderangebote endeckten!
Jetzt Sonderangebote endeckten!
Für jeden etwas dabei
Top Leasingfaktor
Sensationell günstig
ab 149 €/Monat