Diese Webseite erfordert JavaScript für eine reibungslose Darstellung.

Übersicht der Elektroautohersteller

#Allgemeines

Diese Elektroautohersteller gibt es

Elektroautos befinden sich auf der Überholspur. Bis Ende 2020 werden ca. 340.000 Elektroautos inklusive Plug-in-Hybriden neu zugelassen. Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzt und 2021 bereits 20 % der Neuzulassungen auf E-Autos entfallen werden. Dafür gibt es mehrere Gründe: Zum einen wurde der Umweltbonus für Elektroautos noch einmal verlängert, zum anderen bringen die Hersteller zunehmend neue und kostengünstigere Varianten auf den Markt.

Dabei müssen Kunden keine Abstriche hinnehmen, da die Hersteller vom klassischen SUV bis hin zum City-Flitzer eine große Variation an elektrischen Modellen anbieten. E-Autos werden von den bekannten Automobilunternehmen, wie BMW, Mercedes, VW aber auch jungen Start-ups auf den Markt gebracht. Die Welt der Elektroautos bietet eine Vielzahl von spannenden Unternehmen. Wir haben euch eine Übersicht über die wichtigsten Hersteller von Elektrofahrzeugen zusammengestellt.

* Die Liste wird kontinuierlich erweitert und bietet eine Übersicht von den auf dem deutschen Markt verfügbaren Modellen. Stand Dez 2020-

Aiways Elektroautos

Einer der neuen Player auf dem Markt ist der chinesische Automobilhersteller Aiways. Das noch junge Unternehmen wurde 2017 in Shanghai gegründet und hat seine europäische Niederlassung in München. Das Unternehmen setzt beim Bau von Elektrofahrzeugen auf künstliche Intelligenz, was sich im Namen wiederfindet. Aiways setzt sich aus „Ai“ & „Ways“ zusammen. Ai steht dabei für die verwendete künstliche Intelligenz. Ways für das englische Wort Wege bzw. Straßen.

Das erste Modell ist seit Ende 2020 in Europa verfügbar:

  • Aiways U5
  • Audi Elektroautos

    Der deutsche Premium Automobilhersteller Audi mit seinem Hauptsitz in Ingolstadt gehört zum VW- Konzern. Wie auch der Rest des VW-Konzerns setzen die Ingolstädter auf die E-Mobilität. Seit 2009 treiben Sie die Elektrifizierung mit der Marke e-tron voran. Bis 2025 möchte das Unternehmen 30 % seiner Fahrzeuge mit einem alternativen Antrieb ausstatten.

    Folgende Elektroautos der Marke Audi sind bereits bestellbar:

    Audi e-tron
    Audi e-tron Sportback

    BMW Elektroautos

    Ebenfalls ein sehr erfolgreicher deutscher Premium-Autobauer ist BMW. Die Münchner haben bereits früh den Schritt in die Elektromobilität gewagt. Mit der Submarke BMW i konzentriert sich der Konzern vollkommen auf die neue Antriebsart. Der i3 ist bereits seit 2013 verfügbar. Die Ausrichtung von BMW, sich verstärkt auf die Entwicklung von E-Autos zu fokussieren, ist ebenfalls ein positives Signal für die gesamte Branche und wird die Mobilitätswende beschleunigen.

    Folgende Elektroautos hat BMW bereits im Produktportfolio:

  • BMW i3
  • BMW i3s
  • BMW iX3
  • Dacia Elektroautos

    Die rumänische 100%-ige Tochter von Renault hat ebenfalls eigene Elektroautos in der Produktpalette. Das Unternehmen ist für seine niedrigen Preise bekannt und wird auch im Bereich der E-Mobilität mit Kampfpreisen agieren. Ähnlich wie bei der Muttergesellschaft richtet sich das Unternehmen auf die Elektromobilität aus. Das Geschäft mit den geräuschlosen Stromern ist für die Rumänen allerdings kein Neuland. In China verkauft sich der Dacia Spring bereits unter anderem Namen sehr gut und ist preisleistungstechnisch kaum zu schlagen.

    Folgendes Elektroauto ist bei Dacia bereits verfügbar:

    DS Automobiles Elektroautos

    Die Premium Marke des PSA-Konzerns erlangte bereits 2014 die „Eigenständigkeit“ und fokussiert sich mit eigenen Modellen auf die E-Mobilität. Zuvor war DS Automobiles Tochter von Citroën. Mit einem individuellen Design und sehr hohem Fahrkomfort sollen Kunden von der Marke überzeugt werden. Ab 2025 will DS jedes neue Modell ausschließlich mit elektrifizierten Antrieben anbieten und zeigt somit genau auf, in welche Richtung die Entwicklung geht.

    Aktuell bietet DS in Deutschland folgendes Modell an:

    Fiat Elektroauto

    Die Italiener bauen bereits seit 1899 Autos und gehören dem Fiat Chrysler Automobiles Konzern an. Die Produktpalette der Turiner ist aber allgemein etwas spärlich. Kunden können sich aber auf die elektrischen Klassiker freuen, da Fiat ebenfalls auf die elektrischen Varianten setzt.

    Folgende Elektroautos sind bei Fiat bereits verfügbar:

    Ford Elektroautos

    Ford ist einer der fünf größten Automobilhersteller weltweit und wurde 1903 in den USA gegründet. Mit seinem ersten Stromer, dem Focus Electric, waren die Amerikaner aber nur mäßig erfolgreich. Daraufhin ließ Ford mit dem Mach E Crossover 2019 Herzen höher schlagen, da dieser optisch an den populären Klassiker Ford Mustang angelehnt ist und das zeitlose Design wieder aufgegriffen hat. Ford hat, wie viele traditionelle Automobilhersteller, Milliarden Investitionen getätigt, um den Umbruch zur E-Mobilität zu schaffen und wird 2022 insgesamt 18 (teil-)elektrische Modelle auf den Markt bringen. (inkl. Hybride)

    Folgendes E-Auto von Ford ist bereits bei unseren Partnern verfügbar:

    Honda Elektroautos

    Der japanische Konzern Honda ist mit einer Jahresproduktion von 22 Millionen Motoren einer der größten Motorenhersteller weltweit. Neben Automobilen stellt der Konzern auch Motorräder her. Mit der Elektromobilität beschäftigen sich die Japaner bereits seit 2011, wo sie erste Prototypen zeigten. Bis zur ersten Serienfertigung eines Stromers verstrichen aber noch 9 weitere Jahre. Honda hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2025 75 % der Neuwagenverkäufe einen alternativen Antrieb verbaut haben.

    Folgendes E-Auto von Honda ist bereits bei unseren Partnern verfügbar

    Hyundai Elektroautos

    Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai wurde 1967 gegründet und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Autobauern weltweit. Im Bereich der alternativen Antriebe hatte sich der Konzern bisher Zeit gelassen und keine Pionierarbeit geleistet. Mit dem Hyundai Ioniq etablierten die Asiaten ihr erstes Elektroauto 2016 erfolgreich auf dem Markt. 2018 folgte der Hyundai Kona der ebenfalls gut bei den Kunden ankommt. Im Zusammenspiel mit dem Partnerkonzern KIA tätigen die Südkoreaner ebenfalls Investitionen in Milliardenhöhe, um weitere Modelle mit der elektrischen Antriebsform auf den Markt zu bringen.

    Folgende Elektroautos von Hyundai sind bereits bei unseren Partnern verfügbar:

    Jaguar Elektroautos

    Die Automarke Jaguar, die bereits 1922 gegründet wurde, gehört dem indischen Konzern Tata Motors an. Jaguar ist eine Luxusmarke des Konzerns, die mit dem bekannten britischen Design die Kunden überzeugt. Die leistungsstarken Verbrennungsmotoren waren für den Erfolg von Jaguar verantwortlich und machten die Marke weltberühmt. Mit dem Jaguar I-Pace hat das Unternehmen nun auch das Zeitalter der E-Mobilität erreicht und setzt auch hier optisch neue Maßstäbe.

    Jaguar vertreibt in Deutschland ein vollelektrisches Modell:

    KIA Elektroautos

    Ein weiterer Automobilhersteller aus Südkorea ist KIA. Das Unternehmen gehört seit 1998 zum viertgrößten Automobilhersteller der Welt Hyundai. In verschiedenen Bereichen arbeiten die Unternehmen bereits erfolgreich zusammen. Für den Bereich der E-Mobilität wurden ebenfalls gemeinsame Investitionen in Milliardenhöhe getätigt. Bisher hat Kia verschiedene E-Autos erfolgreich auf den Markt gebracht. Das Angebot an Elektroautos soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

    Heute können Kunden zwischen den folgenden beiden elektrischen Modellen wählen:

    Lexus Elektroautos

    Ein weiterer japanischer Automobilhersteller, der bereits Elektroautos baut, ist Lexus. Die Luxusmarke gehört zu Toyota, dem zweitgrößten Autobauer der Welt. Die Marke steht für Qualität und Fahrspaß und verkauft bereits seit 15 Jahren Autos mit Elektromotoren. Das Unternehmen verkauft bereits hauptsächlich Hybridfahrzeuge und konnte in dem Bereich wertvolle Erfahrungen für die vollelektrischen Varianten sammeln. Die Japaner sind von ihrer Technologie so überzeugt, dass sie auf alle Batterien zehn Jahre Garantie versprechen.

    Folgendes Elektroauto bietet Lexus bereits zum Verkauf an:

    Mazda Elektroautos

    Der asiatische Autobauer Mazda hat sich beim Bau seines ersten Elektroautos Zeit gelassen. Das japanische Unternehmen wurde bereits 1920 gegründet und geht häufig andere Wege als die Konkurrenz. Beispielsweise gibt es bei Mazda noch Autos mit Saugmotor, Benzindirekteinspritzer oder den Wankelmotor zu kaufen. Andere Automobilhersteller haben sich dieser Technik abgewandt. Ähnliche Wege geht Mazda auch im Bereich der Elektromobilität. Während fast alle Autobauer immer höhere Reichweiten erzielen, setzt Mazda auf relativ kleine Batterien mit geringen Reichweiten. Laut Mazda ist das genau das, was Kunden benötigen. Sie nennen das „Rightsizing“.

    Mazda hat aktuell bietet aktuell ein vollelektrisches Modell in Deutschland an:

    Mercedes-Benz Elektroautos

    Ebenfalls spät in die Elektromobilität ist Mercedes-Benz eingestiegen. Das Unternehmen wurde 1926 gegründet und ist mittlerweile Teil der Daimler AG. Die ersten Gehversuche wurden 2011 mit der Submarke Smart gewagt. 2014 wurde die B-Klasse elektrifiziert und bis 2022 möchten die Deutschen die eigenen ehrgeizigen Ziele erreichen und die gesamte Modellpalette elektrifiziert haben. Unter der Marke EQ werden die neuen Stromer dem Kunden angeboten.

    Folgende Elektroautos mit dem Stern sind bereits bei unseren Partnern verfügbar:

    MINI Elektroautos

    Seit 2001 ist die Neuauflage der Marke Mini, Teil der BMW Group und steht für viel Fahrspaß und Go-Kart Feeling. Bereits seit 2009 werden erste Feldversuche in der E-Mobilität durchgeführt und 2017 auf der IAA ein elektrisches Concept Car vorgestellt. Der verbaute Elektromotor passt optimal zu dem kleinen City-Flitzer. Die Ausrichtung der Marke ist ebenfalls klar und Mini wird in den kommenden Jahren alle seine Modelle als reine Stromer anbieten.

    Von MINI steht aktuell ein vollelektrisches Modell bei unseren Partnern:

    Nissan Elektroautos

    Ein weiterer bekannter japanischer Automobilhersteller ist Nissan. Das Unternehmen wurde 1933 gegründet und ist einer der Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität. Die Japaner sind in einer Allianz mit Renault und nutzen gemeinsame Technik und Modellplattformen, was für Kosteneinsparungen sorgt. Für die elektrische Zukunft ist Nissan somit gut gerüstet und wird in den kommenden Jahren sein Portfolio erheblich erweitern.

    Folgendes Elektroauto von Nissan wird bereits in Deutschland angeboten:

    • Nissan Leaf

    Opel Elektroautos

    Der deutsche Automobilbauer Opel hat eine sehr lange und aufregende Firmengeschichte hinter sich. Seit 1898 bauen die Rüsselsheimer bereits Automobile und seit 2017 ist Opel Teil des PSA-Konzerns. Die Neuausrichtung der Marke wird sich in den kommenden Jahren auf den Bereich der Elektromobilität fokussieren und lässt Opel hoffentlich an alte Erfolge anknüpfen. Getreu ihrem neuen Motto „Elektroautos sind die Zukunft“.

    Von Opel feierten bereits diese Modelle ihren Marktstart:

    • Opel Corsa-e
    • Opel Mokka-e

    Peugeot Elektroautos

    Der Traditionsautomobilhersteller Peugeot blickt auf eine über 230-jährige Firmengeschichte zurück und bietet neben Autos auch Fahrräder, Kaffee und sogar Pfeffermühlen erfolgreich an. Die Marke Peugeot bildet das Herzstück des großen PSA-Konzerns, der viele Marken unter einem Dach vereint. Bereits 2009 stellten die Franzosen ihr erstes E-Auto mit dem iON vor und konnten seitdem ihr Wissen im Bereich der E-Mobilität ausbauen und erweitern. Bis 2021 möchte der Konzern zwölf neue elektrifizierte Modelle vorstellen und den Kunden zur Verfügung stellen.

    In den Verkaufsräumen stehen bereits folgende Elektroautos von Peugeot:

    • Peugeot e-208
    • Peugeot e-2008

    Polestar Elektroautos Polestar Elektroautos

    Eine relativ junge Marke ist Polestar. die ihren Ursprung im Rennsport hat. Das Unternehmen ist ein Joint-Venture zwischen dem schwedischen Automobilhersteller Volvo und dem chinesischen Automobilhersteller Unternehmen Geely. Die Marke wurde 2005 gegründet und fokussiert sich ausschließlich auf Elektrofahrzeuge. Polestar ist im Bereich der Premiumhersteller einzuordnen und bietet seinen Kunden die neueste Technik und ein luxuriöses Interieur.

    Folgendes Elektroauto von Polestar kann bereits bestellt werden:

    • Polestar 2

    Porsche Elektroautos

    Der deutsche Premium-Sportwagenhersteller ist für viele ein Begriff und steht für schnelle und kraftvolle Autos. Das Unternehmen baut seit 1931 erfolgreiche Automobile und ist seit 2009 fester Bestandteil des Volkswagen-Konzerns. Die Stuttgarter haben bereits 2015 die „Mission E“ ausgerufen und ihr erstes rein elektrische Concept Car präsentiert. Die Ausrichtung des Autobauers ist klar in Richtung der E-Mobilität ausgerichtet.

    In den Porsche Zentren steht im Moment ein vollelektrisches Modell:

    • Porsche Taycan

    Renault Elektroautos

    Seit der Allianz 1999 zwischen Renault und Nissan, ist der französische Autobauer einer der größten Automobilhersteller der Welt. Die Franzosen haben schon früh die Potenziale der Elektromobilität erkannt und die Weichen für eine klimaneutrale Mobilität gestellt. Bereits seit 2011 werden von Renault regelmäßig neue elektrifizierte Modelle vorgestellt und weiterentwickelt. Dabei ist die Produktpalette schon recht breit aufgestellt und Kunden können von elektrischen Kleinwagen bis zum teilelektrischen SUV frei wählen. Zukünftig wird sich Renault noch mehr auf die E-Mobilität fokussieren und auch LKWs mit einem elektrischen Motor ausstatten.

    Folgende Elektroautos von Renault stehen schon bei unseren Partnern:

    • Renault Twingo Electric
    • Renault ZOE

    Seat Elektroautos

    Der spanische Autobauer, der 1950 gegründet wurde, ist ebenfalls ein Teil des VW-Konzerns. Die Modelle werden auf gleichen Produktionsanlagen produziert, was die optische Ähnlichkeit erklärt. Seat steht dabei aber vor allem für ein junges, dynamisches und sportliches Image. Die Namensgebung bei Seat erfolgt immer nach spanischen Städten oder Regionen. Für die Zukunft wird Seat der Marschroute von VW folgen und neue elektrifizierte Modelle auf den Markt bringen.

    Der spanische Hersteller bietet folgendes Elektroauto an:

    • Seat Mii electric

    Škoda Elektroautos

    Der tschechische Automobilhersteller Škoda baut bereits seit 1905 Autos und ist damit eines der ältesten Unternehmen der Branche. Seit 1990 ist der Autobauer Teil des VW-Konzerns und steht für günstige Preise, großzügig geschnittene Innenräume, die den Kunden viel Platz bieten sowie VW-Technik. Getreu der Ausrichtung von VW widmet sich auch Škoda der Elektrifizierung von Autos und wird bis 2025 mehrere neue Modelle einführen.

    Folgende Elektroautos von Renault stehen schon bei unseren Partnern:

    • Škoda Citigo-e iV
    • Škoda Enyaq iV

    Smart Elektroautos

    Das junge Unternehmen Smart wurde 1994 von Mercedes Benz und dem Gründer des Uhrenherstellers Swatch ins Leben gerufen. Die Vision war es, ein nachhaltiges und innovatives Stadtauto zu entwickeln, welches mit Elektromotoren angetrieben werden sollte. Leider dauerte die Elektrifizierung länger, da Daimler keinen Markt für E-Autos sah. Trotzdem ist der Autobauer das erste Unternehmen, welches 2020 seine gesamte Produktpalette elektrifiziert hat.

    Folgende Elektroautos von Smart können bestellt werden:

    • Smart EQ fortwo [Coupe & Cabrio]
    • Smart EQ forfour

    Tesla Elektroautos

    Der US-amerikanische Elektroautobauer, der 2003 gegründet wurde, bietet neben den verschiedenen Varianten seiner Elektrofahrzeuge Stromspeicher und Photovoltaikanlagen an. Dank der Pionierarbeit von Tesla, ist die Elektromobilität heute so weit wie sie ist und auch große Konzerne erweitern ihr Produktportfolio um E-Autos. Das junge Unternehmen wird unter der Leitung von Elon Musk seinen Fans noch viel Freude bereiten und die großen Konzerne weiter unter Druck setzen.

    Folgende Elektroautos von Tesla sind bereits verfügbar.

    • Tesla Model 3
    • Tesla Model S
    • Tesla Model X

    Volvo Elektroautos

    Volvo ist bereits seit 1927 fester Bestandteil der Automobilbranche. Seit 2010 gehört das Unternehmen zum chinesischen Geely Konzern. Bereits 2017 verkündete Volvo, dass die Zukunft ausschließlich elektrisch sein wird und hat sich somit die Ziele für die zukünftigen Jahre bereits gesteckt. Vorbildlich ist auch die Tatsache, dass seit 2019 kein Fahrzeug mehr ohne einen Elektromotor vom Band gelaufen ist. Das zeigt mit welcher Konsequenz die Schweden in das neue Zeitalter voranschreiten.

    Folgende Elektroautos von Volvo sind bereits bei unseren Partnern verfügbar:

    • Volvo XC40 Recharge Pure Electric

    VW Elektroautos

    Der größte Automobilhersteller der Welt ist der deutsche Autobauer aus Wolfsburg. VW bildet dabei die Kernmarke des Volkswagen Konzerns und befindet sich in einem enormen Umbruch. Der Konzernchef richtet das gesamte Unternehmen auf die Elektromobilität aus und möchte somit die gesamte Unternehmensgruppe in eine erfolgreiche Zukunft führen. Bis 2030 möchten die Wolfsburger jedes einzelne Fahrzeug, das vom Band läuft, mit einem Elektromotor ausgestattet haben.

    Folgende Elektroautos aus Wolfsburg sind bereits bei unseren Partnern bestellbar:

    • VW e-up!
    • VW e-Golf [bis 2020]
    • VW ID.3
    • VW ID.4